Paisley

Sonntag, 6. November 2011

Da ja gestern Tuchnadeln frei geworden sind, habe ich direkt neu angeschlagen. Diesmal für ein deutlich kleineres Tuch. Eine Windsbraut, auch wieder nach einem Design von Monika Eckert. Ihre Anleitungen stricken sich einfach super. Ein Knäuel Sockenwolle wird gebraucht.

Samstag, 5. November 2011


Am letzten Tag der Herbstferien musste ich dann noch einen Hamsterkauf für schlechte Zeiten tätigen. Die beginnen heute, denn eins der Knäuel wird heute noch angeschlagen für eine Windsbraut - nur welches. Morgen bin ich wohl schlauer, ich kann mich einfach nicht entscheiden. Es ist beides Farbverlaufs Sockenwolle von Lang.
Nicht ganz rechtzeitig zu Halloween, aber fast ist mein Vincent fertig geworden. Ein Dank an Monika Eckert für das schöne Design und an 100 Farbspiele für die tolle Wolle.
Auf dem Bild ist leider kaum die Größe dieses Tuches zu erkennen. Vincent fliegt mit einer Spannweite von 2,40m über Irland. Ziemlich mächtig, aber schön kuschelig.

Dienstag, 1. November 2011

Die beiden Knäuel (OPAL Vincent von Gogh - Die Brücke von Trinquetaille und Trekking XXL) sind bei einem Bummel mit zwei Freundinnen in meinem Wollkorb gelandet. Auch das erste Holznadelspiel kam dazu. Scheinbar sind es Turbonadeln, da die Tic Tac Toe Socke so schnell fertig war. Jedenfalls strickt es sich mit den Holznadeln sehr angenehm und auch wenn sie teuer sind wird wohl noch ein zweites Spiel in meinen Korb wandern.
Tja und das ist das Gegenstück. Auch ein Muster welches mir sehr gut gefallen hat. Die Fischernetze. Gestrickt mit selbstgefärbter Wolle sollten sie zu einem "Strandspaziergang" werden. Leider sind mir die Netze viel zu grob und so werde ich wohl ribbeln und der Wolle eine neue Chance mit einem neuen Muster geben. Schade, aber Zugluft an den Füßen, nein danke.
In den Sommerferien habe ich ja nach langer Zeit wieder Socken gestrickt und bin erneut auf den Geschmack gekommen. Bei Ravelry gibt es eine wahre Flut an interessanten Mustern und so ist heute der erste Socken mit Tic Tac Toe Muster fertig geworden. Die Wolle, OPAL Maskenball, lag schon länger hier. Verstrickt war ein Socken, der überhaupt nicht passen wollte. Also habe ich vorgestern geribbelt und siehe da, die sind nur so von den Nadeln gesprungen. Toll wäre es, wenn der zweite Socken genau so schnell fertig wird, da ja noch unendlich viele schöne Muster in der Warteschleife sind.
Dies ist der Stand beim Tuch Mon Bijou von Birgit Freyer. Auch die Merino Lace Wolle ist von ihr und strickt sich wunderbar flauschig und weich. Das Foto zeigt den ersten von 3 Hinweisen. Mittlerweile bin ich schon in der Mitte von Hinweis 2, es wird bereits an der Randspitze gestrickt. Leider lässt sich das Tuch nicht gut fotografieren. Ich denke es liegt an der dunklen Wolle. Auch wird es definitiv ein Tuch, welches ich spannen werde. Eigentlich mag ich die Tücher gerne ungespannt, aber hier kommt das Muster sonst wirklich nicht zur Geltung.
Das ist die tolle neue Lace Qualität von 100 Farbspiele mit den schönen Namen Cottage und Fjord. Projekte dafür habe ich schon im Kopf, doch erst müssen die Seile wieder frei werden.
Wenig Zeit zum Bloggen, viel Zeit zum Stricken. Einiges ist zusammengekommen. Fortschritte sind zu zeigen, Ergebnisse abzuwägen. Gefallen und Nichtgefallen liegen nah beieinander.
Doch der Reihe nach.
Das Tuch Vincent auf der Reise nach Irland macht riesige Fortschritte und ist fast fertig - hüstel. Die Reihen sind mittlerweile endlos lang. Das Tuch wird sehr groß. Insgesamt habe ich noch ca. 20 Reihen zu stricken. Also doch noch einiges an Arbeit. Die Wolle von 100 Farbspiele ist sehr weich, allerdings auch ziemlich schwer, da 4-fädig. Ich bin zuversichtlich in absehbarer Zeit fertig zu werden. Es wird bestimmt ein tolles Kuscheltuch.

Sonntag, 25. September 2011



Endlich ist diese Woche meine Wolle von 100farbspiele eingetrudelt. Und so kann sich Vincent (das Tuch von Monika Eckert) jetzt auf die Reise nach Irland (Name der Wolle) begeben. Ich habe gestern die ersten Reihen angestrickt. Die Wolle fühlt sich herrlich weich an. Das wird bestimmt ein schönes Kuscheltuch.
Stricken ist angesagt und so ist das Panama Tuch schon fast im Endspurt. 6 Reihen fehlen noch bis zum letzten Hinweis. Ein Ende ist auf dem Papier abzusehen, aber die Reihen sind mittlerweile endlos lang und das Stricken zieht sich sehr in die Länge. Die Farbe des Zauberballs finde ich nach wie vor sehr schön. Mich stört auch die unterschiedliche Fadendichte nicht allzu sehr. Ich verstricke mittlerweile den 2. Zauberball und ich hoffe die restliche Wolle reicht noch für das letzte Stück. Sieht aber ganz gut aus. Gespannt bin ich schon auf die endgültige Größe.

Montag, 5. September 2011




Eigentlich kaufe ich selten Zeitschriften. Hin und wieder eine zum Thema Handarbeiten, regelmäßig die Landlust und seit einiger Zeit auch "meine Land Küche". Diesmal musste ich direkt einkaufen und ein Rezept ausprobieren. Sehr lecker! Selbst Mann und Sohn haben Kürbis gegessen ohne zu murren.
Ich habe das Rezept noch ein wenig abgewandelt. Etwas Speck und Kürbiskerne sind hinzugekommen. Etwas Arbeit ist das Ganze schon, hat sich aber gelohnt.

Donnerstag, 1. September 2011



Tja und dann bin ich wieder auf den Strickgeschmack gekommen. Die Socken im Urlaub waren Schuld, dass ich in meiner UFO Kiste gekramt habe und ein angefangenes Tuch hervorgeholt habe. Gestrickt wird mit einem Zauberball Lace in Brombeertönen. Das Muster ist das Panama Tuch von Monika Eckert/Klabauterwolle. Im Schrank lag das Tuch gestickt bis Hinweis 3 von 10 möglichen. Mittlerweile ist Hinweis 6 fertig gestrickt. Sieht schon fast nach Tuch aus;-). Ein Knäuel ist zum großen Teil verstrickt, das 2. liegt hier noch, also noch genug Material für den Rest.
Und ich konnte es natürlich nicht lassen und habe mich bei ihr im Shop auch für das neue Herbst Mystery Tuch Vincent angemeldet. Wolle ist auch schon hier geordert. Ich habe mich für eine "Reise nach Irland" entschieden. Es wird halt bei mir kein Halloween angehauchtes Tuch sondern ein kühles, die Farben sind einfach zu schön. Hoffentlich auch in echt, denn die Wolle ist erst bestellt und noch nicht da.

Am Wochenende habe ich geschnibbelt und geschnibbelt, alles für den Round and Round. Wäre es doch nur nicht so unendlich schwer sich für die einzelnen Stoffe zu entscheiden. Jeder Block will gut überlegt werden und gefällt mir schon mal einzeln sehr gut. Es geht auch gut voran. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich die Blöcke mittlerweile nicht mehr mit der Hand, sondern mit der Maschine nähe. Handprojekte habe ich wirklich mehr als genug und so muss die Nähmaschine herhalten. Trotzdem zeichne ich mir die Blöcke auf Windelvlies vor und nähe darauf. Ausgelegt habe ich jetzt nach Größe, letztendlich wird alles nach meinem überarbeiteten Schema bunt gemischt. Es sind noch so einige Blöcke vorbereitet in der Kiste, zugeschnitten müssen auch noch einige werden, aber zum Glück nur noch die beiden kleinen Varianten.

Montag, 22. August 2011


Und noch ein Foto möchte ich nicht vorenthalten. Im Urlaub an der Nordsee war nicht so tolles Wetter und so bot sich eine Tour nach Husum an. Wollte ich doch immer schon mal in das dortige Handarbeitshaus. Ein Traum für jeden Wollfan. Von der Patchworkabteilung war ich allerdings etwas enttäuscht.
Ich konnte mich nicht zurückhalten und habe mir 3 Knäuel wunderbar weiche Tuchwolle von Lana Grossa mitgenommen. Da ich keine Lacenadeln mit im Urlaub hatte, sind die Socken auch fertig geworden. Die Lace Merino Print liegt hier und verlangt nach Streicheleinheiten. Viel zu weich um das Knäuel zu verstricken. Erstmal ist Knuddeln und Fühlen angesagt.
Das kleine Anleitungsheft ist auch mitgekommen. Obwohl es ja im Netz Anleitungen ohne Ende gibt und ich auch noch das ein oder andere Tuch gespeichert habe.


Socken habe ich schon ewig nicht mehr gestrickt, für mich schon gar nicht. Aber da war über die Sommerferien die Mutter einer Freundin aus Taiwan in Deutschland und hat hier nur gefroren. Für Schuhgröße 35 habe ich dann schnell ein paar Söckchen gestrickt und leider gar kein Foto gemacht. Das hat mich aber wieder auf den Geschmack gebracht und so habe ich mir nach langer Zeit mal wieder die Monatsmuster der SKL angesehen und bing ich war vom aktuellen Muster gefesselt. Es heißt der Blender, sieht nach Zopfmuster aus, ist es aber nicht. Die Wolle ist eine der ersten die ich selbst gefärbt habe und lag hier schon lange in der Warteschleife auf den Einsatz. Nun sind die Farben aktuell und ich hatte bei schlechtem Wetter im Urlaub zu tun und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Freitag, 19. August 2011


Hier noch ein Foto eines genialen Einfalls. Der riesige Drachen ist uns beim diesjährigen Drachenfestival in St. Peter-Ording begegnet. Bei einem Sturm in Hamburg wurden 96 Regenschirme gesammelt und zu einem tollen Gebilde verbunden. Die Größe kann man gut schätzen, ich stehe daneben. Man muss nur Ideen haben und vor allen Dingen die Zeit um diese auch zu verwirklichen.

Und hier die Gesamtübersich der bisher genähten Blöcke 1 - 7. Faszinierend ist die Vielfalt der unterschiedlichen Blöcke und was jeder in das zur Verfügung gestellt Layout hinein interpretiert. Ein Blöck schöner wie der Nächste.



Lange war es ruhig hier, aber ich war in der Zwischenzeit nicht untätig und möchte euch gerne die nächsten Blöcke des Sofaquilter Samplers zeigen. Von unten nach oben die Blöcke 5 -7.

Dienstag, 26. April 2011



Zu guter Letzt, da ich ja noch nicht genug Handnähprojekte habe, ist mir die letzten Tage eine Keksdose in die Hände gefallen. Darin enthalten ein UFO - oh Schreck!!! Dazu noch so ein schönes. Also habe ich gestern und heute die freien Tage der Osterferien genutzt, das Layout vom Wandbehang in einen Kuschelquilt umgerechnet und gezeichnet und damit begonnen Streifen über Streifen zuzuschneiden. Für viele das klassische Maschinen Nähprojekt. Ich nähe von Hand auf Windelvlies. Es sind nur gerade Nähte, aber ich will jetzt so weitermachen, wie ich vor einigen Jahren aufgehört habe. 7 Jahre liegt dieses Schätzchen, nämlich bestimmt schon ungeöffnet im Schrank. Aber jetzt geht es mit Eifer voran.


Die Blöcke haben eine Größe von 20x20cm, 15x15cm, 10x10cm oder 5x5cm. Brauchen tue ich viele. Ich muss ja mit den großen anfangen, damit die Stoffe auch reichen. Für die kleineren brauche ich ja zum Teil nur Mini-Reste.

Die großen Blöcke sind alle auf Vlies vorgezeichnet und zugeschnitten.






Das war aber noch nicht alles. Ein Quilt mit vielen kleinen Blöcken hat es mir in einem japanischen Heft angetan. Die inneren Nine Patches sind 9x9cm, so dass ein kleines Teilchen gerade mal 1,5x1,5 cm hat. 4 Probeblöcke habe ich genäht. Das wird noch viel Arbeit und es wird noch einige Zeit dauern bis ich mich damit wieder an die Maschine setze, aber die Probe hat sich bewährt, gefällt mir gut und wird bestimmt ausgeweitet.




Im Herbst habe ich einen Quilt in Verschnitt-Technik begonnen. Die Blöcke waren vor dem Patchwork-Wochenende fertig. Das Top ist dort komplettiert worden. Ich bin froh, dass ich die Blöcke mitgenommen habe. Ich hätte mich mit der Randgestaltung genau an die Anleitung gehalten, die einen bunten Mosaikrand aus den Reststoffen vorgesehen hätte. Dank Beratung der Gruppe habe ich mich für die "ruhigere" Randlösung entschieden und bin äußerst zufrieden damit. Aus den ganzen kleinen Restquadraten habe ich bereits das Binding zusammengenäht, das nun einen bunten schmalen Abschluss geben wird, und noch Topflappen gemacht.
Viel hat sich getan im letzten Monat! Wenig Zeit für meinen Blog, aber einiges an Handarbeitsfortschritten, dank einem tollen Patchwork-Wochenende in Lauenbrück. Aber der Reihe nach:

Block 4 des Sofaquilter Samplers ist fertig geworden. Die kleinen Rauten waren eine echte Herausforderung. Ich bin schon gespannt wie es weiter geht.





Sonntag, 27. März 2011

Langsam aber sicher wächst der gesickte Quilt Sampler von Linda Myers. Ein schönes Mustertuch welches sich total entspannt sticken lässt. Schöne Farben, schöne Muster, genau mein Ding.
Es ist still hier. Da ich zur Zeit hauptsächlich am Quilten bin, gibt es kaum Fortschrittsfotos zu zeigen. Die Blümchen sind im Moment in der Warteschleife. Es ist Frühling und es dauert noch ein wenig bis sie sich weiter entfalten.

Der 3. Block von Antjes Lieselsampler bei den Sofaquiltern ist zum Glück noch rechtzeigig fertig geworden. Nächste Woche kommt ja schon Block 4. Diesmal war es eine schwierige Geburt sich für die Endvariante zu entscheiden. Ein Stern in der Mitte war sehr verlockend und wurde auch von vielen gewählt. Ich wollte jedoch das Besondere an diesem Block zur Geltung bringen. Das lag eindeutig nicht im Stern. Also habe ich der Versuchung widerstanden. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und ich freue mich auf die nächste Herausforderung.

Sonntag, 27. Februar 2011


Noch schnell ein Foto von den Blümchen der letzten Woche. Eigentlich wäre das Foto ja schon Dienstag fällig gewesen, aber die Zeit....

Die letzten Tage habe ich lieber gestickt als genäht und so ist der Quilt Sampler ein gutes Stück gewachsen.

Gestern habe ich meine Schnupfennase an die frische Luft gehängt und den Holländischen Stoffmarkt in Oberhausen besucht. Es gab nur 2 Stände mit Patchworkstoffen, so dass mein Portemonnaie geschont wurde. Eine kleine Schneidematte und ein paar Stöffchen habe ich mitgenommen. Nachdem ich zu Hause war und mir noch mal Gedanken über die Preise gemacht habe, ist mir aufgefallen, dass das Reststück vom beigen Rosenstoff eine Gratiszugabe war. Es war sowieso schon auf 5 Euro/m reduziert. Ganz offensichtlich wurde es aber bei der Addition vergessen.
Das Gurtband möchte ich für Taschen verwenden. Wenn ich es doppelt nehme sollte es stabil genug als Tragegurt sein.

Sonntag, 20. Februar 2011

Wir waren gestern Abend in Essen in der Gruga Halle und haben Dieter Nuhr und sein aktuelles Programm "Nuhr die Ruhe" gesehen. Die Karten habe wir von unseren Söhnen zu Weihnachten bekommen. Ein geniales Programm, ein geniales Geschenk.
Wo nimmt der Mann nur diesen herrlichen trockenen Humor her. Auf alle Fälle wiederholenswert.

Samstag, 19. Februar 2011

Schaut mal hier ein wunderschöner Film über klassische Quiltmotive. Unterlegt mit schöner Musik, also ruhig die Lautsprecher anmachen.
Leider habe ich keine Ahnung wie ich das Video hier direkt posten kann, also habe ich den Weg über den Link gewählt.

Dienstag, 15. Februar 2011


So ein Mist, gerade gepostet, doch leider nicht geklappt, also nochmal - grummel.


Am Samstag habe ich im Country Quilt Shop Oberhausen einen Kurs für Handapplikationen mitgemacht. Das neu erworbene Wissen musste natürlich direkt ausprobiert werden. Weiß ich doch jetzt bescheid über die Geheimnisse von Freezer Paper etc. Also habe ich den Tischläufer Margeritter von AnnAKa Design angefangen. Es klappt gut und bringt Spaß, auch wenn die Nadel nicht immer so möchte wie ich. Die Farben sind so gewählt, dass der Läufer, wenn dann fertig in unseren Eingangsbereich passt. Ich bin selber schon gespannt wie es aussehen wird.


Die Blümchen müssen für ein Weilchen in den Hintergrund treten, ich werde aber versuchen wenigstens eins pro Woche fertig zu bekommen.

Wieder eine Woche rum und Zeigetag. Diesmal ist das Ergebnis kleiner, nur zwei Blümchen sind fertig geworden. Ihr werdet gleich sehen warum. Der Blümchenticker geht weiter runter und das ist die Hauptsache - freu!

Mittwoch, 9. Februar 2011


Da letzte Woche, wegen Gospelworkshop und Krankheit ausgefallen ist, hole ich jetzt den Zeigetag nach. Insgesamt sind wieder 3 Blümchen fertig geworden.

Die Anleitung für Block 2 des Sofaquilter Samplers ist am Wochenende verschickt worden. Ich war fleißig und bin schon fertig. Die Farbauswahl ist mir diesmal wieder nicht so leicht gefallen, obwohl die Basisfarben ja feststanden. Vor allen Dingen mit der Mitte habe ich mich schwergetan. Insgesamt bin ich mit der Ergebnis jetzt ganz zufrieden.

Dienstag, 25. Januar 2011

Kaffee Fassett


Ein wunderschönes, farbenprächtiges Buch ist heute bei mir eingezogen. Auf den ersten Blick haben mich gleich mehrere Quilts angesprochen, die durchaus als Handnähprojekte geeignet sind. Zeit für eine ausführliche Lektüre werde ich wohl erst nächste Woche haben. Schade.


Hier noch ein Foto der Januarausbeute und des bereits fertigen Januarstapels.

Kalenderwoche 4 und Gospelworkshop


4. Kalenderwoche und die Produktion steigert sich. 4 weitere Blümchen sind fertig. Die nächste Woche wird bestimmt nicht so ertragreich, da ich am Wochenende an einem großen Gospelworkshop teilnehme und mit Sicherheit nicht zum Nähen komme.
Auf den Workshop der Gospelfusion 2011 freue ich mich schon total. 200 Sängerinnen und Sänger werden unter der Leitung von Ernest Vaughan teilnehmen. Sonntag gibt es dann ein großes Abschlusskonzert im ausverkauften Ratinger Stadttheater.

Dienstag, 18. Januar 2011


Nachdem die 3 Blümchen fertig waren, hatte ich Lust mal wieder zu sticken. Lange nicht gemacht und doch nicht verlernt. Es wird ein Quilt der etwas anderen Art. Auch ein etwas größeres Projekt, aber sehr schön von den Farben her. Die Vorlage hat mir eine liebe Freundin zum Geburtstag geschenkt. Seitdem liegt sie hier und wartet auf das Ende der Stickflaute.

Es ist doch tatsächlich schon wieder Dienstag. 3 Blümchen sind diese Woche fertig geworden. Die Woche war echt anstrengend und ich war abends nur noch in der Lage ermattet im Sessel zu sitzen und zu sticheln. Wenn das so weiter geht brauche ich doch keine geschätzten 4 Jahre mehr bis alle Blümchen fertig sind.

Dienstag, 11. Januar 2011

Auch in dieser Woche habe ich zwei neue Blümchen geschafft. Heute ist Dienstag und somit Zeigetag. Es hätte sogar noch eins mehr werden können, aber derzeit nähe ich die bereits fertigen Wiesenteilchen an die Ausbeute des letzten Jahres und das hält auf, ergibt aber neue Schablonen für weitere Blümchen. Zum Glück mache ich das jetzt schon. Es ist doch langweilig immer dieselben kleinen grünen Teile zu nähen.

Donnerstag, 6. Januar 2011

Der 1. Block vom neu gestarteten Liesel Sampler bei den Sofaquiltern ist fertig.
Es war gar nicht so einfach sich für eine Farbkombination zu entscheiden. Das Groblayout ist ja schon bekanntgegeben, aber natürlich nicht die Aufteilung der einzelnen Hexagons.
Erst habe ich zu bunt auf grauem Hintergrund tendiert, dann zu rot/schwarz/weiß.
Zu guter letzt habe ich mich für die Stoffe entschieden, die ich eigentlich für den Sylvia's Bridal Sampler gekauft habe. Der Sampler steht jetzt erst mal in der Warteschleife.
Der 2. Block wird dann im Februar folgen. Ich bin schon gespannt.

Die Farben der Stoffe kommen auf dem Foto weiter unten besser zur Geltung.

Mittwoch, 5. Januar 2011





Die Nähmaschine surrt und surrt ein deutliches Zeichen, dass für mich noch Ferienzeit ist. Es liegen ja schon einige Anleitungen und Stöffchen für den Country Flair Quilt von Roswitha hier in der Schublade, aber bisher konnte ich mich nicht aufraffen. Jetzt sind endlich die ersten 3 Blöcke geschafft und die nächsten 3 folgen hoffentlich noch diese Woche. Dann wäre ich auf dem Laufenden. Na mal sehen, ob es klappt.
Warum die Fotos in der falschen Reihenfolge erscheinen, habe ich noch nicht durchschaut.